gih-nds

Energieberatung

Die drei Phasen der Energieberatung vor Ort

Der Gebäudeenergieberater schließt mit Ihnen eine Vereinbarung, in dem die drei Phasen der Energieberatung festgeschrieben sind.
In dieser Vereinbarung verpflichtet sich der Gebäudeenergieberater:

  • den Ist-zustand des Gebäudes vor Ort durch eine ausführliche Begehung zu erfassen, insbesondere die bautechnischen und bauphysikalischen, sowie heizungstechnischen Gegebenheiten
  • einen umfassenden schriftlichen Beratungsbericht zu erstellen
  • die aufgezeigten Maßnahmen zur Energieeinsparung mit Ihnen mündlich zu erörtern

Sie als Beratungsnehmer unterstützen den Berater indem Sie, soweit vorhanden, die kompletten Bauunterlagen, die Unterlagen zur Heizanlagentechnik und die Energieverbrauchsabrechnungen zur Verfügung stellen, sowie die Begehung Ihres Hauses ermöglichen.

Die Beratung und Erstellung des neuen Energiekonzepts, berücksichtigt gezielt Ihre persönlichen Wünsche und Erwartungen. So werden die sinnvolle Verringerung des Energieverbrauchs und der Energiekosten, die notwendigen Investitionskosten, die Berücksichtigung von Fördermitteln, die sich errechnende Wirtschaftlichkeit, die Steigerung der Umweltfreundlichkeit und der Komfortgewinn durch die möglichen Energiesparmaßnahmen, individuell für Sie schriftlich aufgezeigt.

Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass alle an der anschließenden Umsetzung Beteiligten – Bauherr, Architekt, Handwerker, Förderstellen und Energieberater – in das neue Energiekonzept mit eingebunden werden. Somit ist ein gemeinsames, optimales Ergebnis garantiert.